Pressebericht vom  10.02.2004

Gleitschirmclub Albatros startet mit neuem ersten Vorstand in die Saison 2004

Am Samstag, den 7.Feb.04, fanden sich 34 Mitglieder im Gasthof Schießstätte in Bad Reichenhall zur Jahreshauptversammlung des Gleitschirmclubs Albatros ein.

Der langjährige erste Vorsitzende Jochen Politt läßt nach der Begrüßung der Anwesenden das Fliegerjahr 2003, die 16.Saison des Vereins, Revue passieren.
Neben der alljährlichen Vereinsmeisterschaft hebt er als Höhepunkt des Vereinsjahres den Dreikampf ‚Graziman’ (Mountainbike/Berglauf/Gleitschirm) hervor, der mittlerweile in Fachkreisen als hochrangiger alpiner Leistungsvergleich gilt und sich deshalb in Bad Reichenhall als fester Bestandteil des Sportjahres etabliert hat.
Im weiteren Rückblick werden vor allem die sportlichen Leistungen in den Vordergrund gestellt, mit denen diverse Vereinsmitglieder im letzten Jahr die Kurstadt bundesweit repräsentieren konnten. Besondere Erwähnung findet hier der Deutsche Streckenflugpokal, bei dem Robert Staudacher den zweiten Platz in der Kategorie Tandem und Dr. Rüdiger Goltermann den fünften Platz in der Sportklasse erringen konnten (das Reichenhaller Tagblatt berichtete darüber in einer der letzten Ausgaben).
Damit ist bereits die Überleitung zur Siegerehrung des Reichenhaller Streckenflugpokals gegeben. Innerhalb dieses vereinsinternen Wettbewerbs werden alljährlich die weitesten Flüge ermittelt, bei denen der Start auf einem der ‚Reichenhaller Berge’ - Predigtstuhl, Staufen, Zwiesel - erfolgte. Der Sieg geht 2003 an Helmut Metzler, gefolgt von Martin Knapp und Arno Herms. Die weiteren Plätze belegen Stefan Baumgartner, Markus Schneider, Georg Baumgartner und Ursula Pötsch.
Der Jahresrückblick wird schließlich mit dem Bericht des Kassiers Barbara Winkler beendet und die Kassenprüfer können die beanstandungsfreie Buchführung bescheinigen. Da keine weiteren Einwände eingehen, wird der bisherige Vorstand entlastet.

Vor den Neuwahlen ergreift Jochen Politt nochmals das Wort. Er bedankt sich für das Vertrauen, das ihm als ersten Vorstand in neun Jahren Vereinsarbeit entgegengebracht wurde. Er wolle nun aber den Weg freimachen für neue Ideen und bewerbe sich deshalb nicht ein weiteres Mal um den Vereinsvorsitz.
In Anerkennung seiner Leistungen für den Verein wird Politt anschließend mit dem Ehrenvorsitz ausgezeichnet, ihm wird ein Paar Tourenski als Geschenk überreicht.

Aus den folgenden Neuwahlen gehen Klaus Wallner als erster und Helmut Metzler als zweiter Vorstand hervor, Barbara Winkler wird als erster Kassier bestätigt. Zu weiteren Vorstandsbeiräten werden gewählt Ursula Pötsch, Georg Baumgartner, Wolfgang Krämer, Hans Weber, Günter Högner und Arno Herms.
Der offizielle Teil der Jahresversammlung endet mit einer kleinen Antrittsrede des neuen ersten Vorsitzenden. In seinem Ausblick weist Klaus Wallner darauf hin, dass er bei den anstehenden Aufgaben vor allem die Teamarbeit im Verein fördern wolle und fordert in diesem Sinne alle Mitglieder zur tatkräftigen Mithilfe auf.
Der Abend klingt mit diversen Fachdiskussionen in mehreren kleinen Gruppen gesellig aus …

© H. Weber

© 2009 gleitschirmclub-reichenhall