Zwieselalm

Zwieselalm

Der Zwiesel begrenzt den Reichenhaller Talkessel nach Nordwesten. Der Weg zum Gipfel führt über die Zwieselalm. Diese ist den Sommer über bewirtschaftet, an schönen Herbst- oder Wintertagen trifft man mit etwas Glück auch manchmal den Wirt an und man kann sich ein Vierterl genehmigen. Der Zwieselwirt Grazi Potschacher ist der Namensgeber des Mannschaftsdreikampfes Grazi-Man, der alljährlich vom GSC Albatros veranstaltet wird.

Startplatz
Zwieselalm
Zwiesel Gipfel
(Zennokopf)
Höhe ü. NN
1400 m
1782 m
Startrichtung
S
S / W
Koordinaten
N 47°44´53″ O 12°48´9″
Gehzeit
ca. 1 h
ca.1 ¾ h

Auf die Zwieselalm gelangt man vom Listwirt Parkplatz aus auf einem beschildertem Weg in ca. 1 ½ Stunden. Zum Listwirt fährt man vom Landeplatz BW-Sportplatz ca. 5 Minuten in Richtung Nonn. Am Listwirt ist kein offizieller Landeplatz!
Der kürzere Aufstieg (ca. 500 Höhenmeter) beginnt am Jochbergparkplatz und dauert ca. 1 Stunde, ebenfalls beschildert. Hier ist allerdings eine ca. 25 Minütige Autofahrt in Kauf zu nehmen: von Bad Reichenhall über den Thumsee in Richtung Inzell, am Ortsbeginn Weißbach a.d. Alpenstraße rechts Richtung Jochberg abbiegen und der Straße bis zum Ende auf ca. 900 m folgen. Da am Jochberg kein offizieller Landeplatz ist, wird hier ein Rückholer für das Auto benötigt.

Aufstieg Zwieselalm

Startplätze

Der Gipfel des Zwiesels ist großteils mit Latschen zugewachsen. In der schneefreien Zeit kann am Zennokopf (1756m) bei Westwind gestartet werden. Im Winter sind auch Starts bei Süd- bis Süd-Westwind möglich. Der Hauptstartplatz am Zwiesel, eine steile Almwiese, befindet sich östlich von der Zwieselalm und dem Kaiser-Wilhelms-Haus auf 1400m. Startrichtung hier ist SO bis SW, kleine Windfähnchen sind vorhanden. Im Frühjahr und Sommer ist im Tal mit stärkerem Ostwind zu rechnen, der gegen Nachmittag auch bis in Startplatzhöhe durchgreift. Auch der oft nachmittags einsetzend „Bayerische Wind“ aus Nord kann Rückenwind und Turbulenzen am Startplatz verursachen. Themirkanschluß findet man am besten östlich vom Startplatz unterhalb des Zennokopfes. Für Streckenflieger bietet sich am leichtesten der Weg nach Westen Richtung Rauschberg an.

Startplatz Zwieselalm

Landeplätze

Als Landeplätze kommen der Bundeswehr-Sportplatz oder die Weitwiese in Frage, die Höhendifferenz beträgt 950m. Die Entfernung zum Landeplatz beträgt ca. 5 km, man sollte als nicht allzu viel Höhe beim Thermiksuchen an der Zwiesel Alm verbraten und sich rechtzeitig auf den Weg machen. Der oft starke Ostwind im Tal macht das Vorwärtskommen nicht einfacher. Beschreibung der Landeplätze siehe Fluggebiet Predigtstuhl!