Gästebuch

Eintrag verfassen

Eintrag verfassen

  1. Wuffl

    Falls jemand Tandemzeugs Equipment für den Tarik zu verkaufen hat. Hier der Kontakt und seine Anfrage:

    Von: „tarik yildirim“
    An: „wolfi“
    Betreff: İlt: need tandem wing

    hi
    We have shopped before.
    I want to ask.
    Are there tandem equipment for sale?
    I need all the tandem equipment for this season.
    wing and other harnesses.
    can you help me?
    thanks in advance.
    regards
    Tarik Yildirimarik

  2. Wolfgang Nöhrig

    Salomon Shorts Mens Drifter Air Shorts Black XS mit Seitenreißverschluss li.+re., Ideal für Sommer/Winter zum drüberziehen. Hammerpreis und Superteil statt 98 €, 35 € Sonst sende ich die zurück.

  3. Joachim Hornberger

    Hallo Hike and fly Enthusiasten, hat jemand Interesse an einem Supair Wendegurtzeug Radikal 3 ??? Wie neu, 4 x gebraucht. 1,1/2 Jahre alt. Preis VB (für einen Swift ist mir der Rucksack zu klein).
    email:joachimhornberger@gmx.de

  4. Silke

    Angebot zum anschauen
    Sky Fides 5 (M 73-97kg) Bj. 2015, praktisch neu.
    https://www.dhv.de/db3/gebrauchtmarkt/anzeige/id/99444

  5. Woife
  6. Gonzo

    Servus David Baumgartner,

    wenn du des Bedürfnis hast die Startentscheidung einzelner Fliegerkollegen zu diskutieren, dann mach des bitte direkt vor Ort und hinterlass uns bitte nicht deinen Unmut in unserem Forum. Ich liebe den GSC grade weil man sich hier nicht gegenseitig ankackt sonder miteinander redet.

    Stefan Windstoßer

  7. David Baumgartner

    Servus allerseits…

    Hier ein Beitrag eines Fliegers über die Corona FLiegerei an der Zwieselalm am 22.04.
    Keine Kritik am Verein, Ich habe mir selbst das offizielle Schreiben des DHV oft genug
    durchgelesen und es regeln ja auch andere Verein ähnlich mit Erlaubnis zum Hike and Fly (z.B. der DCBR).

    ABER

    Ich bin weder Jurist und will und kann deshalb auch nicht über die Fliegerei als triftigen Grund urteilen.
    Jedoch finde Ich es erstaunlich wie man de Bitten des Verbands und auch der Vereine sich zurück zu halten um niemanden zu Verärgern so dermaßen respektlos mit Füßen treten kann indem man nicht nur sagt man geht gleich wieder ganz normal zum fliegen, nur weil es wieder „erlaubt“ ist, sondern dass man so dreist ist das bei starkem Ostwind am wenigsten geeignete Fluggebiet aufsucht und dort mit einer stümperhaften Unprofessionalität einen Flug macht, der doppelt so viele Klapper als Flugminuten hatte, was ganz klar zu erahnen war.

    Was ist passiert?
    Ich bin als Flieger heute nicht in die Luft, da mir die laschen Formulierungen der Vereine zu unsicher sind um mich in einer möglichen Kontrolle bei der Anfahrt als ausreichend formulieren.

    Ich bin also auf die Zwieselalm hochgegangen. Oben angekommen kachelte der Ostwind gerade zu das die Bäume sich bogen und sogar in den schwächeren Phasen war der Wind nicht nur so stark dass man erstens nicht einmal gemütlich sitzen konnte, sondern dass auch Ich mir als Flieger dachte: Hier starten kann nicht gut gehen.
    Um so mehr erstaunte es mich als zwei mir nicht bekannte Flieger sich zum Starten herrichteten.
    Leider konnte er seinen Schirm zum Leinen sortieren nicht Aufziehen, da der Wind zu schwach war und andauernd die Richtung wechselte.
    Und warum? Weil diese 2 Kandidaten an der Ostseite der Wiese beinahe am Waldrand ihre Schirme ausgelegt hatten. Ein blick auf die 20m entfernte Windfahne wäre vielleicht sinnvol gewesen, die wäre nämlich fast davongeflogen.

    Lange Rede kurzer Sinn:
    Nach dem Start sofort abgedriftet, andauernd Ohren reingekommen, gegen den Wind angestanden, pendelnd Richtung Weitwiese gesteuert, ein Totalzerstörer war auch dabei…
    Als er es wundersamerweise über die Weitwiese endlich geschafft hatte, konnte man am Schatten ganz klar erkennen, dass von Vorwärtsfahrt nicht mehr zu reden ist.

    Die Krönung:
    Am Listsee angekommen saßen 2 Flieger ( ich kann nicht sagen ob es genau die waren) mit umgeklappten Rücksitzen und Matratze, Schirm drinnen, fröhlich mit den Campingstülen am Parkplatz und kochten.
    Dann hods ma glangt…gsagt hob I aber nix..

    Ich will niemanden einen Vorwurf machen der heute geflogen ist, Fürmann Alm war ja anscheinend super, aber mir ist es ein Rätsel wie man nur das schlechteste Fluggebiet für so einen Tag auswählen kann, die offensichtlich gefährlichen Bedingungen am Startplatz ignoriert und das dann so durchzieht… aber daheim kann er ja erzählen was für a beriger Hund er is der heute endlich wieder geflogen ist.

    Es waren auch einige Passanten oben und es kamen oft Kommentare wie
    – „Hä warum dürfen die des und wir dürfen nichtmal….“
    – „Das sind doch keine guten Bedingungen…“
    – „Was wenn der jetzt runtefällt…“
    usw.

    Bergig… und wieder ein paar mehr Zivilisten auf deren Unterstützung wir als Flieger beim Erhalt von Fluggebieten hoffen dürfen und die einen guten Ruf in der Öffentlichkeit Fördern 😉

    Es tut mir leid dass Ich einen solchen Wut-Kommentar schreiben muss, wie gesagt es geht auch nix gegen des GSC, Ich kenne ja einige und komme auch wunderbar klar mit allen, aber solche Piloten machen es einem Verein sehr schwer Akzeptanz in der Öffentlichkeit zu finden.
    Abgesehen davon dass die eigentlich keine Locals sein können, weil so **** kann ja eigentlich keiner sein der solche
    Aktionen mit vollster Überzeugung durchzieht….

    Schade

    Hoffentlich dürfen wir Bald wieder uneingeschränkt fliegen…

    Gruß

    David

  8. Wolfgang Nöhrig

    AKTUELLE NEWS FÜR GLEITSCHIRMFLIEGER IN BAYERN
    https://www.gleitschirmclub-reichenhall.de/?page_id=94

  9. Helmut Zeindl

    Email f Ultralite..: ultralite3@freenet.de Gruß Helmut Zeindl

  10. H. Zeindl

    Bergsteigerschirm Ozone Ultralite 3 /23, 2,5 kg, Einstufung B, 5 Jahre alt, frisch geprüft und für gut befunden. Verkauf wg. Neugerät – VKpreis € 1.500,-

  11. Arno

    Midland G7 Funkgerät bei den 2 Bänken am Listwirt hängend gefunden.

    0171/8226055

  12. Arno

    Ab 16. März 2020 geschlossen.
    AKTUELLE MELDUNG „CORONAVIRUS“

    Kein Gästebetrieb auf dem Predigtstuhl als Vorsichtsmaßnahme ab
    Montag, den 16. März 2020.

    Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und zur Eindämmung und Bekämpfung der Verbreitung des Coronavirus wird die Predigtstuhlbahn ihren Betrieb ab Montag, den 16. März 2020 bis auf Weiteres komplett einstellen. Unsere Gastronomie bleibt ebenfalls in dieser Zeit geschlossen.
    Für Sonntag, den 15. März 2020 wird es zudem eine Limitierung der Besucherzahlen geben. Auch in den Kabinen der Predigtstuhlbahn wird die Fahrgastzahl begrenzt.
    Wann die Predigtstuhlbahn ihren Betrieb wiederaufnehmen wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.
    Wir stehen auch weiterhin in engem Kontakt mit den zuständigen Behörden und werden Sie hier auf unserer Homepage auf dem Laufenden halten.
    Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund. Wir freuen uns, Sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen, wenn sich die Lage beruhigt hat.

  13. Chris der kühne

    Christian Kühnhauser hat eine Veranstaltung geteilt.
    Gestern um 10:28
    Hey Fliegerfreunde,
    ein Club-Flieger spielt am kommenden Samstag mit seiner Band in Traunstein in der Festung (Felsenhöle! 😎🤘). Wer Livemusik mag und das auch noch in einer der fantastischsten Locations weit und breit, ist bei uns richtig. Ich würde mich über ein Unterstützung ausm Club sehr freuen. Top Musik kann ich garantieren, Stimmung müsst Ihr mitbringen. Seid ihr dabei🤘😎
    freudige Grüße
    Christian

  14. Pele

    Servus zusammen, ich verkaufe wegen Neuanschaffung meinen Tandem günstig. Falls wer Interesse hat oder jemanden kennt:
    https://www.dhv.de/db3/gebrauchtmarkt/anzeige/id/94517

  15. Wuffl

    Heute um 19 Uhr, veranstaltet die Grünen Ortsgruppe Bayerisch Gmain im Pfarrsaal in Bayerisch Gmain, einen Lichtbilder Vortrag mit den Weltklasse-Alpinisten Ines Papert und Luka Lindič.
    Unbedingt vormerken und hingehen.
    https://www.bgland24.de/bgland/region-bad-reichenhall/bayerisch-gmain-ort65299/bayerisch-gmain-weltklasse-alpinisten-ines-papert-luka-lindi-13522079.html